Publikationen

Literarische und historische Gestalten in religiösen Kontexten außerhalb des Normativen

Veröffentlichungen der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie (VWGTh), Band 65

eva cover 06934 VWGTh 65 Kunz Luebcke Dissidenten Aussenseiter und Querulanten

Andreas Kunz-Lübcke (Hrsg.)

In den biblischen Literaturen begegnen zahlreiche Charaktere, die sich durchaus als Gestalten der Weltliteratur charakterisieren lassen. Einer der möglichen Gründe dafür dürfte der Umstand sein, dass diese in extremen Lebenssituationen agieren oder radikale Positionen vertreten, die sie von einer etablierten Normen und Weltsichten abheben.

Die Beiträge in diesem Band, der im Rahmen der Tagung »Außenseiter, Dissidenten und Querulanten« der Projektgruppe »Religiöser Radikalismus« entstanden ist, widmen sich Figuren (wie z.B. Jael, Henoch, Jiftach, Choni ha-Me‘aggel, Eliezer ben Hyrkanos oder auch Paulus), die sich durch die Radikalität ihres Handelns und Denkens im Bezug auf ihre individuellen religiösen Systeme oder ihr soziales Umfeld auszeichnen. Im Mittelpunkt stehen dabei Erzählfiguren und Individuen, die sich deutlich von den etablierten Normen abheben und somit eine bleibende Faszination auf die Leserschaft ausüben.

 

2021
216 Seiten | 15,5 x 23 cm
Paperback
WGS 2542
ISBN 978-3-374-06934-7

weitere Information und Bestellung

(Rabatt bei Bestellung über die WGTh und Nachweis der Mitgliedschaft !) 

Quelle: www.eva-leipzig.de 

Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie | Geschäftsstelle: Haus der Diakonie | Paulsenstrasse 55–56 | 12163 Berlin | geschaeftsstelle@wgth.de

Copyright © 2021. All Rights Reserved.