Neues Testament

              öhler2013webkleinPoplutz Foto mittel
                  Prof. Dr. Markus Öhler          Prof. Dr. Uta Poplutz (Bild: R. Keusch)


Wir laden alle, die an der Wissenschaft von Neuen Testament im Rahmen akademischer Theologie interessiert sind, zur Mitarbeit in der Fachgruppe für Neues Testament ein. Die Mitarbeit an Projekten und Veranstaltungen der Fachgruppe ist nicht an die Mitgliedschaft in der WGTh gebunden.

Die Fachgruppe trifft sich einmal jährlich zu Fachgruppentagungen (im Jahr des Europäischen Kongresses für Theologie im Zusammenhang mit diesem). Vorgestellt und diskutiert werden dort entweder aktuelle Werke aus dem Fach oder Forschungsprojekte von Nachwuchswissenschaftlern (oder beides).


Das Treffen der Fachgruppe im Jahr 2019 findet am 14./15. Juni in Frankfurt a.M. statt. Es wird sich mit gegenwärtigen Positionen zur Paulusforschung beschäftigen, die Paulus stärker innerhalb des Judentums ansetzen.

Die Tagung beginnt am Freitag um 13.00 Uhr mit dem gemeinsamen Mittagessen, die Vorträge beginnen um 14.15. Zum Tagungsthema werden Kathy Ehrensperger, Udo Schnelle und Magnus Zetterholm referieren, dazu kommen noch eine Podiumsdiskussion und ein gemeinsamer Workshop. Kurzvorträge zu verschiedenen Themenstellungen werden von Bärbel Bosenius, Nils Neumann und Eckart D. Schmidt gehalten werden. Organisatorische wie wissenschaftspolitische Fragen werden in der Geschäftssitzung behandelt. Die Tagung wird am Samstag um 13.00 Uhr enden.

Für die Anmeldung wenden Sie sich bitte an den Vorsitzenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Projektgruppen werden vom Vorstand der WGTh auf Vorschlag der Fachgruppe eingesetzt und arbeiten in der Regel für drei Jahre (Verlängerung möglich). Zurzeit gibt es in unserer Fachgruppe zwei Projektgruppen:

- „Religiöser Radikalismus“ (Ltg. Manuel Vogel, Johannes Woyke, Raik Heckl, Andreas Kunz-Lübcke)

  • 2017-2019
  • Erschließung des Phänomens des religiösen Radikalismus aus unterschiedlichen Perspektiven der Bibelwissenschaft (unter Beteiligung von AT und NT)

- „Ethik und genre“ (Ltg. Eve-Marie Becker, Hermut Löhr)

  • 2017-2019
  • Erforschung des Zusammenhanges von ethischen Diskursen und der Entwicklung frühchristlicher literarischer genres

Die Fachgruppenleitung stellt sich auch zur Verfügung, um Nachrichten und Mitteilungen zu Fachtagungen, Projekten oder Publikationen sowie Hinweise auf Stellenausschreibungen unter den Mitgliedern der Fachgruppe zu verbreiten.

Markus Öhler & Uta Poplutz

Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie | Geschäftsstelle: Haus der Diakonie | Paulsenstrasse 55–56 | 12163 Berlin | geschaeftsstelle@wgth.de

Copyright © 2017. All Rights Reserved.